Schlagwort-Archive: diigo

Diigo mit neuem Outfit und Geschäftsmodell

Diigo, der große Konkurrent des sozialen Bookmarkdienstes delicious erscheint in neuem Design,

das viel klarer und – im Moment – ohne die bisher hinzugefügte Werbung daherkommt. Offensichtlich hatte man mit seinem Geschäftsmodell Erfolg – beispielsweise, dass Mehrwertdienste wie das unbegrenzte Ablegen von Inhalten oder das Highlighten von Textsetellen dem „Premium“-Bezahlmodell vorbehalten ist.

Wer die Inhalte sonstwo online ablegen möchte, muss beispielsweise das Notizbuch Evernote verwenden.
Was auch neu gestaltet wurde, ist die Extension für Chrome, die vielfältige Verarbeitung der zu speichernden Webquelle erlaubt:

Alles in allem ist Diigo ein hervorragendes, an die eigenen Bedürfnisse anpassungsfähiges Tool und – das muss auch hervorgehoben werden – immer noch ein Web 2.0-Instrument, indem man hier sein Netzwerk pflegen oder auch Gruppen aufbauen kann. Oder auch nur einen Blick über den Tellerrand werfen kann, indem man auf Diigo nach tags sucht und sieht, was andere User abgespeichert haben!
Wer mehr über den Relaunch lesen möchte, kann im Diigo Blog schmökern oder in TechCrunch.

Leistungsschutzrechtsdebatte

<![CDATA[Wie fühlt es sich an, netbib ohne Hinweise auf Presseartikel? Schon etwas anderes, jedenfalls für mich als Schreiber. Wenn Sie etwas vermissen, dann schauen Sie drüben beim Berufsverband Information Bibliothek auf die „Presseschau“, da suche ich noch weiterhin je einen Zeitungsartikel pro Tag aus (auch per RSS zu abonnieren!), heute beispielsweise zur Gebührendebatte in einer Stadtbibliothek. Der OB der Kommune sagt nämlich richtig, dass eine Leihgebühr für DVDs unzulässig sei (gilt beispielsweise auch für die Bestsellergebühren). In der Profession nimmt man so etwas nicht so gern zur Kenntnis …
Wer übrigens bezüglich der Leistungsschutzrechtsdebatte up to date bleiben will, ich sammle in meiner diigo-Linksammlung unter dem entsprechenden Schlagwort („tag“) die interessanten Beiträge zum Thema. Und wer nicht an meine Vorlieben gebunden sein will, kann auch nur nach dem entsprechenden Schlagwort suchen und hat dann sogar eine gerankte Liste zur Verfügung!]]>

… und tschüss!

diigo2
Was für ein Tag! Heute morgen stolperte ich über die Nachricht, dass Diigo einen „Premium Service“ einrichten wird. Der Premium-Service beinhaltet nichts Neues, sondern das, was Diigo von anderen sozialen Bookmarkdiensten unterschied: Dass man Webseiten zusammen mit den Links archivieren und Textstellen markieren kann. Demnächst vorbei!

bloglines_ade2

Und jetzt gerade meldet noch Bloglines, der Feedreader meiner Wahl, dass er zum 01.10. geschlossen wird. Im Ask-Blog steht zu lesen (Eintrag 10.09.:

Today, Ask.com let our users know that we will shut down Bloglines on October 1. Not an easy decision, especially considering our loyal and supportive (not to mention patient) user base, but, ultimately, the right one given business reasons simply too hard to ignore. ??

Ironischerweise wird bei Bloglines noch jemand zur Anstellung gesucht und das Leitbild, das potentiellen Bewerbern geboten wird, sieht so aus:

Bloglines, a division of Ask.com is the leading RSS aggregator that allows people to stay plugged into the world of politics, technology, show business or any other area of professional or personal interest. We are the recognized leader with many awards

Ein stolzes Schiff, das nicht einmal einen Eisberg zum Sinken benötigt …