Schlagwort-Archive: Datenbanken

Evaluation von Bibliotheks-Webseiten

Mit dem Leitfaden BibEval lassen sich sehr schön die eigenen bibliothekarischen Angebote im Netz evaluieren. Man kann schnell feststellen, ob man evtl. etwas vergessen hat und bekommt natürlich auch Ideen für die eigene Website.
Die Untersuchung hat vier Optionen

  • nur Bibliotheks-Website
  • nur Katalog
  • nur Datenbanken
  • oder alle 3 Bereich auf einmal

Außerdem können im System noch die obligatorischen oder alle Komponenten der Website bewertet werden.

Das Angebot enthält außerdem noch die sogenannte Online-Beratungskomponente

Die Online-Beratungskomponente von CHEVAL soll und kann daher eine persönliche Beratung durch Usability-Experten nicht ersetzen. Vielmehr soll mit diesem Tool auch Laien bzw. Personen mit wenig Erfahrung im Usability-Bereich die Möglichkeit gegeben werden, sich auf einfache Weise einen ersten Eindruck über für sie in Frage kommende Evaluationsmethoden zu verschaffen.

Das ganze ist ein sehr gelungenes Angebot von CHEVAL (Chur Evaluation Laboratory)

Sparen in Deutschland

Nicht nur im Bibliothekswesen wird gespart. Am Montag musste das FIZ Technik Insolvenz anmelden, da das Bundesministerium für Wirtschaft dieser Wissens-Infrastruktureinrichtung die ursprünglich zugesagten Zuschüsse für die nächsten Jahre gestrichen hat. Die Insolvenzverwalter sind auf der Suche nach Investoren, die den Betrieb fortführen wollen.
Als ehemaliger Kunde des FIZ Technik macht mich so eine Meldung traurig.
Näheres in der Pressemeldung.

weiterführende Literatur zu libreka

<![CDATA[Was war noch mal Libreka? Habe ich mich gefragt, dann fiel es mir wieder ein: Dieser Versuch deutscher Buchhändler, nach diversen Startschüssen eine  Volltextsuche an den Mann oder die Frau zu bringen. Libreka ist nach Selbstauskunft

eine der bedeutendsten Volltextdatenbanken für lieferbare deutschsprachige Titel – und die Zahl der gelisteten Titel steigt ständig.

Der Webauftritt ist – wie soll man sagen – ziemlich unattraktiv, lustig auch die Top Ten der Focus Bestsellerliste am linken Rand, wobei das innovative Feature der Nichtverlinkung der Titel etwas überrascht.
Matthias Schindler hat mal eine

Petition” des Arbeitskreis Vertriebsleiter im Landesverband Niedersachsen-Bremen des Börsenvereins, unterzeichnet durch die Vorsitzende Carola Müller.

versucht zu übersetzen. Ich habe mich bei der Lektüre köstlich unterhalten. Da kann man die letzten Neuigkeiten schon fast wieder vernachlässigen]]>

BibTutor in Leipzig

Eine idw – Pressemitteilung:

Der BibTutor passt sich der jeweiligen Recherchesituation der Anwender an und berücksichtigt die Unterschiede der ausgesuchten Datenbanken. Er liefert Hilfe zur Selbsthilfe, indem er den Benutzer unterstützt und schult. Im Idealfall wird das System sogar überflüssig, wenn der Anwender alle Kenntnisse, Tricks und Kniffe gelernt hat, um selbstständig effizient nach Fachliteratur zu recherchieren.

Ob das System seit August 2006 neue Kniffe und Tricks zur Verfügung stellt, kann man grad nicht testen, da der Server einen 500 Fehler bringt. Update: Jetzt, 13:00 Uhr, funktioniert es wieder…. Achja:

Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit ca. 1 Mio. â?¬ gefördert und vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH in Kaiserslautern koordiniert.