Schlagwort-Archive: community

Lankes: The “New Normal” Agenda for Librarianship

R. D. Lankes schreibt auf seiner Homepage in seinem Blog über die Aktivitäten von „Library Support“, einer Jubiläumsseite der University of South Carolina’s School of Library and Information Science and Public Libraries und resümiert

„While it wasn’t intended to, the series of discussions and presentations really sparked some ideas for libraries moving forward.“

und entwickelt von dort aus ein Portfolio der „neuen normalen“ Agenda. Lesenswert! Unten fordert er zur Mitarbeit auf, das Dokument ist in einem Google Docs und kann mit bearbeitet werden.

Important and ongoing conversation …

R. David Lankes zur Debatte, wie wir unsere Kunden, Leser/innen, Mitglieder etc. nennen wollen:

„This is an important and ongoing conversation that bounces back and forth around terms like users, patrons, customers, members, and the like. To some this may seem like a trivial conversation. To me, however, words matter.“

Er argumentiert leidenschaftlich gegen den Gebrauch von „Kunde“ und würde sich eher für „Mitglied“ entscheiden.

Keynote von R. David Lankes zur Next Library-Konferenz

„It is a time for thinking boldly about our profession, the role we play in society, and how we advance an agenda of smarter and more meaningful communities. Librarians must play a crucial role in their communities not as neutral providers of access to materials, but as advocates for the towns, universities, and communities we serve. We must connect to each other in new ways. We must fight for diversity, rationality, and against a society that increasingly preferences data and algorithms over people.“

A Manifesto for Global Librarianship from R. David Lankes on Vimeo.

Hier in seinem Blog kann man das auch nachlesen.

The atlas of new librarianship – open access

Lankes, R. David: The atlas of new librarianship / R. David Lankes. – Cambridge, Mass. [u.a.] : MIT Press, 2011. – XV, 408 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 26 cm + 1 Beil. ISBN: 978-0-262-01509-7*hbk., alk. paper : $ 55.00

Hier ist der Beitrag, von dem man das Buch herunterladen kann (schlappe 233 MB). Danke an H.-C. Hobohm, von dem der Tipp kam!

„Aufbau von interdisziplinären Netzwerken und Communities – aber wie?“ #bibchatde

Der vierte BIBchatDE findet heute statt. Die Fragen sind wie immer bereits im Weblog aufgeführt, so dass man sich schon vorher Antworten überlegen und formulieren kann – um so besser kann man dann heute abend auf die anderen Antworten achten und reagieren. Und wie immer kann man über Twitter verfolgen, was gepostet wird, ohne sich anmelden zu müssen.

3. #bibchatde findet heute um 20 h statt!

Im Blog zum bibchatde ist zu lesen: 

„Ihr habt entschieden: Die meisten Faves bei der Themenwahl für den 3. BIBChatDE entfielen auf das Thema:

„Raus aus der Bibliothek. Wo sollen Bibliotheken morgen aktiv sein?““

Die Fragen sind im Blogpost schon aufgeführt, so dass man sich schon früher Gedanken zu den Antworten machen und sie auch bereits vorbereiten kann. Dann hat man mehr Zeit, auf die Antworten der anderen zu achten und auf sie zu reagieren.