Schlagwort-Archive: bullshit bingo

erinnert an Bullshit Bingo

«Bullshit» an der ETH und die gelisteten Kontrahenten kann man auch sehr gut dafür verwenden, aber bei MARC Madness: The Tournament of Library Terminology geht es darum, eines der vielen, in vier Kategorien antretenden, bibliothekarischen Buzzwords – im fairen Kampf Wort gegen Wort – als Sieger zu küren.

Warum fallen eigentlich immer nur den ausländischen KollegInnen so pfiffige Aktionen ein?

Oder gibt es auch bei uns Beispiele?

dislozierte Kontributoren allerorten

Wenn Wissenschaftler ans “Web/Bibliothek 2.0 erklären” gehen, muss anscheinend – je nach Publikum – ganz tief in die Bullshit Bingo Kiste gegriffen werden.

Das Besondere am Web 2.0 ist, dass Inhalte nunmehr von einer Vielzahl von dislozierten Kontributoren entwickelt werden (Folksonomy)

Das war am Web 1.0 ja nun auch nicht so, dass die Mitwirkenden alle an einem Ort hockten…