SicherheitsLeitfaden Kulturgut der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen – SiLK

In Verbindung damit: Das SiLK-Tool mit weiteren Informationen und Suche zu den verschiedenen Themen, wie Allgemeines Sicherheitsmanagement, Brand, Flut, Diebstahl, Vandalismus, Havarien/Unfälle, Abnutzung, Klima, Licht, Schädlinge/Schimmel, Schadstoffe, Unwetter, Erdbeben und Gewalttaten.

Brand in Moskau

Ein #Großbrand in einer Bibliothek der russischen Akademie der Wissenschaften hat schwere Schäden hinterlassen. http://t.co/9C5glJfZDl — FAZ.NET (@faznet) February 1, 2015

Herzogin Anna Amalia Bibliothek: Zehn Jahre nach dem Brand

Herzogin Anna Amalia Bibliothek: Zehn Jahre nach dem Brand http://t.co/Wsxn7ZZAV1 via @faz_net — LIBREAS (@LIBREAS) August 15, 2014

Notfallverbund von Bibliotheken, Museen und Archiven in Stuttgart

Übung “Es wird ernst” in Stuttgart: Zwölf Kulturinstitutionen in Stuttgart haben sich letzten Sommer zu einem “Notfallverbund” mit der Berufsfeuerwehr zusammen geschlossen und haben jetzt eine Übung abgehalten, über welche die Badische Zeitung berichtet. Auch in anderen Städten gibt es ähnliche Notfallverbünde.

Übung “Es wird ernst” in Stuttgart: Zwölf Kulturinstitutionen in Stuttgart haben sich letzten Sommer zu einem “Notfallverbund” mit der Berufsfeuerwehr zusammen geschlossen und haben jetzt eine Übung abgehalten, über welche die Badische Zeitung berichtet. Auch in anderen Städten gibt es ähnliche Notfallverbünde.

Wiedereröffnung nach Brand steht bevor

Die Stadtbibliothek Sulzbach wird demnächst wiedereröffnet, steht in der Saarbrücker Zeitung zu lesen. Für die Befreiung der Bücher vom Ruß war viel Handarbeit nötig.

Die Stadtbibliothek Sulzbach wird demnächst wiedereröffnet, steht in der Saarbrücker Zeitung zu lesen. Für die Befreiung der Bücher vom Ruß war viel Handarbeit nötig.

Brandmeldeanlage verursachte Brand

<![CDATA[Die Ursachenforschung beim Brand in der UB Stuttgart-Hohenheim (1,1 Mio. Schaden, weiteres Leben im Provisorium) ergab, dass ein Schwelbrand in der neuen Brandmeldeanlage aufgrund unglücklicher Koinzidenzen zu einer Verpuffung und einem Brand führte. [via Stuttgarter Zeitung]]]>

<![CDATA[Die Ursachenforschung beim Brand in der UB Stuttgart-Hohenheim (1,1 Mio. Schaden, weiteres Leben im Provisorium) ergab, dass ein Schwelbrand in der neuen Brandmeldeanlage aufgrund unglücklicher Koinzidenzen zu einer Verpuffung und einem Brand führte. [via Stuttgarter Zeitung]]]>

Aufräumarbeiten nach Brand

Der Rückgabeschlitz der Bücherei in Wittingen und die dahinter liegende Holzrutsche wurden angezündet. “Leider ist die Stadtbücherei zur Zeit wegen Vandalismus geschlossen”, steht derzeit auf der Homepage der Stadtbücherei Wittingen zu lesen. Die Sanierung der verrußten Bibliothek könnte bis Mitte Januar abgeschlossen sein, meldet die Allgemeine Zeitung.

Der Rückgabeschlitz der Bücherei in Wittingen und die dahinter liegende Holzrutsche wurden angezündet. “Leider ist die Stadtbücherei zur Zeit wegen Vandalismus geschlossen”, steht derzeit auf der Homepage der Stadtbücherei Wittingen zu lesen. Die Sanierung der verrußten Bibliothek könnte bis Mitte Januar abgeschlossen sein, meldet die Allgemeine Zeitung.

Bibliothek des “Institut d’Égypte” komplett zerstört

Die “Hannoversche Allgemeine” berichtet in ihrer Online-Ausgabe über die jüngsten Unruhen in Ägypten nach dem sogenannten “Arabischen Frühling”, in deren Folge auch mehrere Kultureinrichtungen verwüstet wurden. Bei den letzten Protesten ging das am Tahir-Platz gelegene “Institut d’Égypte” in Kairo in Flammen auf. Von den 250.000 Büchern und Schriften der Institutsbibliothek konnten nur noch 30.000 Bände … „Bibliothek des “Institut d’Égypte” komplett zerstört“ weiterlesen

Die “Hannoversche Allgemeine” berichtet in ihrer Online-Ausgabe über die jüngsten Unruhen in Ägypten nach dem sogenannten “Arabischen Frühling”, in deren Folge auch mehrere Kultureinrichtungen verwüstet wurden. Bei den letzten Protesten ging das am Tahir-Platz gelegene “Institut d’Égypte” in Kairo in Flammen auf. Von den 250.000 Büchern und Schriften der Institutsbibliothek konnten nur noch 30.000 Bände gerettet werden, schreibt “HAZ-online”.

Ein Foto des brennenden Instituts findet sich in der Rubrik “Eyewitness” im Guardian, ebenso ein Foto von der Restaurierung des Restbestandes.

Am Beispiel des “Institut d’Égypte” hat sich nun erneut eine Debatte über die Rückführung von Kulturgütern entzündet, die in den letzten Jahren offensiv von ägyptischer Seite vorangetrieben wurde. Vor dem Hintergrund der Sicherheitslage beweifeln Experten, ob Exponate nach der Restitution sicher verwahrt werden können.

Archivalia, wie gesagt, sammelt Hinweise zu Informationen zum Brand.

Brand: Bücher nicht betroffen, Schaden trotzdem groß

Pech in der fast fertig umgebauten UB in Stuttgart-Hohenheim: Es hat gebrannt. [via Stuttgarter Nachrichten] Die Kolleginnen und Kollegen werden jetzt weiter in Provisiorien ausharren müssen …

Pech in der fast fertig umgebauten UB in Stuttgart-Hohenheim: Es hat gebrannt. [via Stuttgarter Nachrichten] Die Kolleginnen und Kollegen werden jetzt weiter in Provisiorien ausharren müssen …

Licht aus, Rauch an

Die Schwäbische Zeitung schreibt über den Brand und Brandschaden in der Stadtbücherei Biberach an der Riß. Rund 60.000 € Schaden durch Pfusch am Bau …

Die Schwäbische Zeitung schreibt über den Brand und Brandschaden in der Stadtbücherei Biberach an der Riß. Rund 60.000 € Schaden durch Pfusch am Bau …

Brand in der alten UB Freiburg

Durch einen Tweeet aufmerksam geworden, die auf ein Bild aufTwitPic verwies, brachte eine Suche in GoogleNews die Meldung in der Badischen Zeitung, dass ein Brand auf der Baustelle der alten UB Freiburg stattgefunden hat. Update 26.05.10: Hier noch ein Beitrag der DLFR.

Durch einen Tweeet aufmerksam geworden, die auf ein Bild aufTwitPic verwies, brachte eine Suche in GoogleNews die Meldung in der Badischen Zeitung, dass ein Brand auf der Baustelle der alten UB Freiburg stattgefunden hat.

Update 26.05.10: Hier noch ein Beitrag der DLFR.

Bibliotheksbrand in Tunesien

Rund die Hälfte der 32.000 Bücher der Bibliothek des Institut des Belles Lettres Arabes in Tunis ist zerstört oder stark beschädigt. Die Bibliothek des bedeutenden Zentrums für christlich-muslimische Studien soll wieder aufgebaut werden. [via Neue Zürcher Zeitung]

Rund die Hälfte der 32.000 Bücher der Bibliothek des Institut des Belles Lettres Arabes in Tunis ist zerstört oder stark beschädigt.
Die Bibliothek des bedeutenden Zentrums für christlich-muslimische Studien soll wieder aufgebaut werden. [via Neue Zürcher Zeitung]

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search