“Metadaten sind Käse” – Tipps zum schlechten Bloggen

Das Blogportal hypotheses.org, von dem netbib ja offensichtlich substantiell profitiert (wer weiß, vielleicht gäbe es netbib sonst nicht mehr), feierte sein zehnjähriges Jubiläum.

Klaus Graf (hier und hier) und Jens Bemme (hier) feierten diesen Anlaß mit Tipps zum schlechten Bloggen. Schön zu lesen!

Für mich verhält es sich mit dem Bloggen wie mit der E-Mail: Oft wird es totgesagt, aber die Vorteile liegen so auf der Hand, dass man darauf nicht gern verzichten mag. Gerade die Referenzierbarkeit, die dieses Medium bietet, ist einfach toll und schlägt noch bei den kürzesten Blogtexten – wenn lediglich ein Link angegeben wird – zu Buche.

Edlef Stabenau zeigte in Kursen oft das Video “The Machine is Us/ing Us” von Michael Wesch, das diese Referenzierbarkeit schön zeigt. Ein Klassiker!

“Keep it Simple and Green” – Bibliotheken im Zeichen der Nachhaltigkeit

Das war auf Twitter ein Hinweis von der Stadtbibliothek Charlottenburg-Willmersdorf.

Landesmedienanstalten als “Qualitätsaufsicht über Anbieter”

Heute soll der Tag der Pressefreiheit sein. In Wahrheit geht die Pressefreiheit rückwärts, der Medienanwalt Markus Kompa behandelt den Fall, dass aufgrund der Änderung des Medienstaatsvertrags vom 07.11.2020 die Landesmedienanstalten zur Qualitätsaufsicht über Anbieter auch quasi-journalistischer Internetinhalte zuständig erklärt wurden – und was das im Einzelnen heißt. Nichts Gutes, jedenfalls: Die Meinungsfreiheit ist tangiert.

Anleitung: Trello für Blogger

Sieht gut aus, insbesondere, wenn man mit mehreren Blogs arbeitet und plant. Und im Übertrag lassen sich so auch verschiedene Social Media-Kanäle planen!

#AufeinenEspresso @stadtbueduedorf

#AufeinenEspresso mit Maike Lins https://t.co/mfhQiiCAtZ pic.twitter.com/sX2qIyxhRg — Stadtbüchereien (@stadtbueduedorf) August 9, 2016 1. eine sehr nette Reihe! 2. interessante Arbeits(platz)beschreibung

1. eine sehr nette Reihe!
2. interessante Arbeits(platz)beschreibung

10 aus 122: beliebte CILIP-Blogeinträge aus dem Jahr 2015

“We have collected together the 10 most popular blogs published on the CILIP website in 2015 (based on the number page views). We published 122 blog posts on the CILIP website last year to encourage discussion about important topics affecting the library, knowledge and information community. The blog topics covered ranged from how to digitise … „10 aus 122: beliebte CILIP-Blogeinträge aus dem Jahr 2015“ weiterlesen

“We have collected together the 10 most popular blogs published on the CILIP website in 2015 (based on the number page views).
We published 122 blog posts on the CILIP website last year to encourage discussion about important topics affecting the library, knowledge and information community. The blog topics covered ranged from how to digitise images on a massive scale to the importance of data literacy and how libraries can support people in personal, national and community crises.”

Eloge auf das Bloggen

Bloggen für eine Bibliothek, eine Institution? – Genau das Richtige, befindet Ned Potter, der Wikiman, und zählt auf: an mobile Geräte angepasst, suchmaschinenfreundlich jeder Eintrag, jede Seite hat eine spezifische Webadresse leicht zu füllen leichter zu verwalten als eine Webseite kostenlos zu nutzen (am Schluss zählt er auch Punkte auf, die gegen ein Blog sprechen … „Eloge auf das Bloggen“ weiterlesen

Bloggen für eine Bibliothek, eine Institution? – Genau das Richtige, befindet Ned Potter, der Wikiman, und zählt auf:

  1. an mobile Geräte angepasst,
  2. suchmaschinenfreundlich
  3. jeder Eintrag, jede Seite hat eine spezifische Webadresse
  4. leicht zu füllen
  5. leichter zu verwalten als eine Webseite
  6. kostenlos zu nutzen

(am Schluss zählt er auch Punkte auf, die gegen ein Blog sprechen – aber das muss ich hier nicht aufzählen, oder?)

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search