Schlagwort-Archive: bibliothekskongress

“Bibliotheksräume – real und digital”

Für den Leipziger Bibliothekskongress, dem sechsten an der Zahl, der im März 2016 stattfinden wird, ist jetzt eine Homepage freigeschaltet worden und auf dieser ein Call for Papers zu finden. [via BID]
Was ist denn wohl der Hashtag dafür? Ich habe keine Erinnerung an vorletztes Jahr. Wenn man in der Struktur bleiben will, dann wäre es ja #bibtag16…

Vorträge auf dem Bibliothekskongress

Momentan sind 76 Vorträge des Leipziger Bibliothekskongresses online verfügbar. Erfahrungsgemäß vergehen nach den Bibliothekartagen ca. drei Wochen bis die Mehrzahl der Vortragenden Folien, Vortragstexte oder Poster auf den BIB-OPuS-Server hochgeladen hat.

[via BIB-OPuS-Server] – Oft sind es Folien. Bibliotheksratte hatte ja schon angeregt, die Präsentationen anzureichern durch das, was gesagt wurde und hat die treffende Beobachtung des Paradoxons geliefert, dass bessere Präsentationen schlechtere Informationen liefern, wenn diese “Erzählspur” fehlt.
Wenn noch Vorträge fehlen, kann man ja auch die betreffenden Referentinnen und Referenten bitten, das hochzuladen. Manchmal sind Vorträge auch auf anderen, meist institutionellen Servern abgelegt worden.

“Kongress der Bibliothekare” in Leipzig

Ein kurzer Film des mdr zum BID-Bibliothekskongress: Neben dem Medienwandel in Öffentlichen Bibliotheken ist in dem 1:39 langen Film auch ein Interview mit der BIB-Vorsitzenden Kirsten Marschall zu sehen. Zu sehen unter http://www.mdr.de/mediathek/suche/mediatheksuche102.html?q=bibliothek

Vortragsanmeldung für den BID-Kongress 2013 ab jetzt möglich

<![CDATA[

“Vom 11. bis 14. März 2013 veranstaltet Bibliothek und Information Deutschland (BID) e.V. im Congress Center Leipzig den 5. BID-Kongress unter dem Motto „Wissenswelten neu gestalten“. Die Vortragsanmeldung ist vom 5. Juli bis zum 15. September 2012 möglich.
Wie lassen sich Wissenswelten in Bibliotheken und Informationseinrichtungen gestalten, damit moderne Menschen gerne in sie eintauchen? Ausgehend von dieser Grundfrage wird sich der Kongress mit den vielfältigen Erwartungen an bibliothekarische Dienstleistungen auseinandersetzen und Möglichkeiten ihrer Umsetzung ausloten. Die Fragen nach geeigneten Formen der Wissensorganisation und dem Mehrwert des Digitalen spielen dabei ebenso eine Rolle wie das adäquate Raumdesign und die angemessene Qualifikation der Beschäftigten. Betrachtet werden auch die politischen, rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen, unter denen sich bibliothekarisches Handeln derzeit vollzieht.
Gastland des Kongresses wird 2013 die Türkei sein.
>>> zur Kongress-Website
>>> zum Call for Papers

[via BID-Webseite]]]>

Informationskompetenz in Leipzig

Mein Kollege Thomas Hapke schreibt in seinem Blog recht ausführlich und teilweise erfrischend kritisch über die von ihm besuchten Veranstaltungen auf dem Bibliothekskongress, die meist mit dem Thema Informationskompetenz zu tun hatten: Informationskompetenz plus – zur Zukunft der Bibliotheken : Beobachtungen vom Bibliothekskongress in Leipzig 2010

Zukunftswerkstatt sucht noch Helfer

Für den Bibliothekskongress in Leipzig werden noch ein paar HelferInnen für den Stand u.ä.  Aufgaben gesucht. Näheres dazu auf der Seite der Zukunftswerkstatt, dort ist auch der Link zum “Stundenplan“.

Ich werde auch beim Smartphone Happening mitmachen, weiss aber noch nicht so genau, was ich demonstrieren soll…

Kongressband “Information und Ethik – Leipziger Kongress”

Wie BID meldet, sind die Vorträge zum Leipziger Kongress Information und Ethik vom März 2007 in Buchform erschienen.
Darin enthalten ist der Festvortrag unter dem Titel â??Freier Zugang zur Information als Grundrecht für eine moderne Gesellschaftâ??.
Leider hat man für die Vorträge des Kongresses auf den freien Zugang im Netz verzichtet (dort findet man nur “Abstracts“). Der Kongressband erscheint rund 9 Monate später und kostet 79 Euro (69 Euro für Verbandsmitglieder). Es ist wirklich bedauerlich, dass ein Verband, unter dessen Mitgliedern etliche Open Access Verfechter sind, mit seinen eigenen Publikationen nicht mit gutem Beispiel vorangeht, auch wenn es sicher gute Gründe für die Entscheidung gab.
Immerhin gibt es einen Auszug mit Inhaltsverzeichnis, Vorwort, “Code of ethics” und einigen kompletten Vorträgen, darunter auch einen zum Thema “Open Access”.

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 27

Die Themenübersicht

Feedback

  • Fehlende Tags beim Podcast.

Themen der letzten Woche

    Entfällt diesmal.

Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast27.mp3]

Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

Podcast abonnieren

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 23

Die Themenübersicht

Feedback

  • Keines.

Themen der letzten Woche

Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast23.mp3]

Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

Podcast abonnieren