Schlagwort-Archive: bibliothek 21

Verfehlte Kritik am Neubau der Stuttgarter Stadtbücherei

In den Stuttgarter Nachrichten wird von Kritik berichtet, der Bau sei zu grau und wuchtig geraten. Das ist nett, wirkt doch jeder Bau erst nach Fertigstellung (darauf wird auch hingewiesen, dass er von innen her leuchten soll) und nach Fertigstellung der Umgebung. Notfalls helfen ein paar Kübel Farbe …
Die Crux ist eher die Umgebung, denn der jetzt auf freiem Felde so dominant wirkende Kubus wird in der engen Bebauung des neuen Viertels optisch verschwinden, wie die Fotos aus dem deutschen Architekturforum vermitteln. Wie das sein wird, vermittelt bereits der Bankenbereich neben/hinter dem Hauptbahnhof, der eng bebaut ist und den Eindruck von Häuserschluchten vermittelt. Aber die Bibliothek wird das Publikum wie ein Magnet anziehen, so dass das Viertel belebt sein wird. Glauben wir daran … Jedenfalls findet sich im Architekturforum noch eine Diskussion zur neuen Bibliothek. Es lohnt sich hier, von hinten herein zu lesen, der Anfang mit Diskussionsbeiträgen aus dem Jahr 2005 ist nicht ganz so prickelnd.

Richtfest für die Bibliothek 21

Heute war Richtfest bei der Bibliothek 21 und der Oberbürgermeister betonte ihre Rolle bei der Integration von Migrantenkindern und -jugendlichen. [via SWR]

Nachtrag: In der Stuttgarter Zeitung sind noch ca. 40 Bilder vom Bau zu sehen. [kam als Meldung im Blog der Stadtbücherei]

Neubau in Stuttgart schreitet voran

<![CDATA[Das hier ist übrigens ein Link, welcher länger gültig ist, er verweist auf eine Seite mit einer Webcam, die – in zwei verschiedenen Auflösungen – den Bauplatz der “Bibliothek 21” in Stuttgart zeigt.
Wer die Fortschritte eher per Wort zur Kenntnis nehmen will, die/der kann das Blog lesen, welches die Stadtbibliothek Stuttgart bezüglich des Neubaus der Zentralbibliothek eingerichtet hat.]]>

Stuttgart: Architekt der "Bibliothek 21" stellt Konzept vor

<![CDATA[

Der koreanische Architekt Professor Eun Young Yi stellt am Mittwoch, 21. Januar, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei im Wilhelmspalais, Konrad-Adenauer-Straße 2, die Architektur der neuen Bibliothek im Europaviertel vor. Ingrid Bussmann, Direktorin der Stadtbücherei Stuttgart, präsentiert die zugrunde liegende Bibliotheksphilosophie des neuen Hauses.

[via Pressemitteilung der Stadtbücherei]]]>

Bibliotheksneubau als kultureller Beginn für das Stuttgart der Zukunft

<![CDATA[In der Printausgabe der Stuttgarter Zeitung kommt alljährlich eine Seite, auf welcher Redaktionsmitglieder der Kultur-Redaktion und im Kulturbereich Tätige Rückblick auf das vergangene Jahr halten. Es ist immer derselbe Fragenkatalog: Mein spannendstes Kulturerlebnis / Und das langweiligste? / Die gröÃ?te Kulturüberraschung? / Und das gröÃ?te Ã?rgernis? / Mein Kulturmensch 2008. Unter anderen ist auch die neue Leiterin des Kulturamtes Stuttgart, Frau Susanne Laugwitz-Aulbach mit ihren Antworten aufgeführt. Beim spannendsten Kulturerlebnis führt sie den Spatenstich für die “Bibliothek des 21. Jahrhunderts” als kulturellen Beginn für das Stuttgart der Zukunft an (sprich: Die neue Zentralbibliothek ist das erste Bauwerk, das im Rahmen von “Stuttgart 21” errichtet wird. “Stuttgart 21” ist die Bezeichnung für den Neubau des Hauptbahnhofes und die Neuordnung der gewonnenen Flächen); beim gröÃ?ten Ã?rgernis führt sie an, dass es jedes Jahr dasselbe sei, dass die Kultur nicht im Grundgesetz verankert werde.]]>