Bibel der Gegenpäpste

Die Kathedrale von Valencia ist seit langer Zeit Eigentümerin der Bibel der Gegenpäpste des 14. und 15. Jahrhunderts in Avignon. Am Donnerstag wurde sie durch das Domarchiv der Presse vorgestellt. Ein Bericht findet sich in levante-emv.

Die Kathedrale von Valencia ist seit langer Zeit Eigentümerin der Bibel der Gegenpäpste des 14. und 15. Jahrhunderts in Avignon. Am Donnerstag wurde sie durch das Domarchiv der Presse vorgestellt.
Ein Bericht findet sich in levante-emv.

Codex Sinaiticus online

<![CDATA[Dass der Codex Sinaiticus , die älteste Bibelhandschrift, jetzt im WWW zur Verfügung steht, meldet der Online-Spiegel. Ruft man die angegebene Seite auf, erfährt man, dass man aber fürs Ansehen der Online-Version ordentlich löhnen soll: der Standardpreis beträgt £75, der ermäßigte für Studenten £40!]]>

<![CDATA[Dass der Codex Sinaiticus , die älteste Bibelhandschrift, jetzt im WWW zur Verfügung steht, meldet der Online-Spiegel.
Ruft man die angegebene Seite auf, erfährt man, dass man aber fürs Ansehen der Online-Version ordentlich löhnen soll: der Standardpreis beträgt £75, der ermäßigte für Studenten £40!]]>

Fragmente einer Gutenberg-Bibel entdeckt

<![CDATA[Justament im Buchdeckel eines handgeschriebenen Gebetsbuches hat man 1510 Teile einer Gutenberg-Bibel verwendet, was jetzt in Colmar entdeckt wurde. [via AFP]]]>

<![CDATA[Justament im Buchdeckel eines handgeschriebenen Gebetsbuches hat man 1510 Teile einer Gutenberg-Bibel verwendet, was jetzt in Colmar entdeckt wurde. [via AFP]]]>

Bibel und "Ostfriesisches Landrecht" restauriert

<![CDATA[In der Jeverschen SchloÃ?bibliothek wurden dank des Fördervereins drei Werke restauriert. Das Jeversche Wochenblatt berichtet.]]>

<![CDATA[In der Jeverschen SchloÃ?bibliothek wurden dank des Fördervereins drei Werke restauriert. Das Jeversche Wochenblatt berichtet.]]>

Neues Testament als Internationales Digitalisierungsprojekt

Der Codex Sinaiticus, die älteste Bibel der Welt aus dem 4. Jahrhundert, soll in einem Kooperationsprojekt virtuell zusammengeführt werden. Am kommenden Donnerstag präsentiert die Bibliotheca Albertina gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus London, St. Petersburg und dem Sinai das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mitfinanzierte internationale Projekt. AuÃ?erdem wird an diesem Abend ein Originalblatt der Handschrift ausgestellt. … „Neues Testament als Internationales Digitalisierungsprojekt“ weiterlesen

Der Codex Sinaiticus, die älteste Bibel der Welt aus dem 4. Jahrhundert, soll in einem Kooperationsprojekt virtuell zusammengeführt werden. Am kommenden Donnerstag präsentiert die Bibliotheca Albertina gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus London, St. Petersburg und dem Sinai das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mitfinanzierte internationale Projekt. AuÃ?erdem wird an diesem Abend ein Originalblatt der Handschrift ausgestellt. [via Leipziger Internetzeitung]

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search