Schlagwort-Archive: bedeutung von bibliotheken

Von bestimmten Dingen die Finger lassen ist eine politische Entscheidung

“Ein Land ohne Bibliotheken ist wie ein Land ohne Blumen.”

Zitat des Leiters der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen München, dokumentiert im Erdinger Anzeiger. Konkret geht es um die Mediothek Wartenberg, die mit verlängerten Ã?ffnungszeiten wieder kundenfreundlicher und erfolgreicher werden soll. Die Zahl der Ausleihen war zuletzt gesunken, durch Ausweitung der Ã?ffnungszeiten – insbesondere am Samstag – spreche man andere Zielgruppen an, sagte der Leiter der Landesfachstelle. Wohl wahr!

Jeder 5. Bürger ohne Ã?ffentliche Bibliothek

Am Samstag, 29. Dezember 2007 kam in der Stuttgarter Zeitung eine Seite mit der “Kulturbilanz 2007”, in welcher Repräsentanten des Kulturbereichs standardisiert (nach den Rubriken “spannendstes Kulturerlebnis”, “langweiligstes Kulturerlebnis”, “gröÃ?te Ã?berraschung”, “gröÃ?tes Ã?rgernis” und “Mein Kulturmensch 2007”) Antworten zum vergangenen Jahr geben. Unter anderem waren dort die Antworten von Ingrid Bussmann zu finden, der Leiterin der Stuttgarter Stadtbibliothek. Die gröÃ?te Ã?berraschung war für sie die Rede des Bundespräsidenten zur Bedeutung der Bibliotheken für die Zukunft unserer Gesellschaft und das gröÃ?te Ã?rgernis, dass immer noch jeder fünfte Bürger in Baden-Württemberg in einem Ort ohne öffentliche Bibliothek lebt.