Schlagwort-Archive: ausbildung

75 Jahre Hochschule der Medien, Stuttgart

Das Programm verbindet fachlichen Input mit der Gelegenheit zum kollegialen Austausch über die Bibliothekssparten hinweg und bietet die Möglichkeit, aktuelle Entwicklung an der HdM kennenzulernen.

Programmüberblick:

  • Freitag, 08.12.2017, 13:00 – 18:00 Uhr: Parallele Fachforen
  • Freitag, 08.12.2017, 19:00 – 21:00 Uhr: Festabend
  • Samstag, 09.12.2017, 09:00 – 13:00 Uhr: Parallele Fachforen

Hier gibt es weitere Informationen und den Link zur Anmeldung!

75 Jahre bibliothekarische Studiengänge in Stuttgart

Unter dem Motto “Bibliotheks- und Informationsmanagement im Wandel” feiert die Hochschule der Medien das Jubiläum der bibliothekarischen Studiengänge in Stuttgart mit verschiedenen Veranstaltungen von September bis Dezember. Einen Überblick zu Terminen und Themen gibt es auf der HdM-Homepage.

Neuerscheinung: LIS Education in Developing Countries = Non-open access

“The road ahead” lautet der Untertitel der Neuerscheinung des 100 €-Schnäppchens. Vielleicht sollte der Verein mal weniger hochpreisige Jahreskonferenzen organisieren und sich bezüglich des Weges, der vor der Fachausbildung liegt, um (wenigstens: Zweitveröffenlichungs-)Open Access kümmern? Käme in Entwicklungsländern ganz gut an, würde ich vermuten.

Spannender Bericht vom LIS-Corner auf der Frankfurter Buchmesse

<![CDATA[Appetithappen:

Wo die zukünftige Grenze zwischen Fachreferenten, FaMI und Bachelorabsolventen jenseits von Personal- managementfragen und Problem- oder Aufgabenorientierung liegen könnte, war auf dem Podium leider nicht zu klären.

Die LIS-Corner auf der Frankfurter Buchmesse 2012 zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des bibliothekarischen und informationswissenschaftlichen Studiums.
]]>

Mediothek Krefeld eröffnet Azubi-Center

Im Regal 82 finden Auszubildende künftig zahlreiche Medien zu Berufen aus den Bereichen Büro und Handwerk/Technik. So erweitert die Mediothek Krefeld ihr Angebot an Lernmaterialien. Lehrbücher sind gestaffelt vorhanden. Zwei Stiftungen sponserten das Projekt. [via Rheinische Post]

Auswahl von FaMI-Azubis

In dem Eintrag Eine Woche voller Vorstellungsgespräche beschreibt Charlies Tante, wie in einer öffentlichen Großstadtbibliothek die Auswahl von Azubis für den Beruf des FaMi verläuft.

Ein beneidenswerter Umstand ist dort, dass offenbar die FaMIs, die ihre Lehre erfogreich abschließen, auch übernommen werden können. Das ist bei uns in den letzten Jahren leider kaum möglich gewesen…

FaMI-Ausbildung und RAK

Haferklee – der sich ja auch viel mit der Ausbildung von FaMis beschäftigt – schlägt eine interessante Idee für FaMIs vor, die sich noch in der Ausbildung befinden und sich mit RAK herumschlagen müssen:

Indem sie von ihnen selbst ausgesuchte Beispiele für andere veröffentlichen, könnte bei den FaMI-Azubis ein deutlicher Motivationsschub für den eigentlich trockenen Stoff RAK ausgelöst werden. Es gäbe dann nicht nur das ihnen von oben vorgesetzte Regelwerk und die genannte Handreichung, sondern gemeinschaftlich entstandene Übungen.

Wie das ungefähr aussehen könnte, ist auf der Seite RAK-Übung im FamiBib’s Weblog zu betrachten.

Generationenbeziehungen einmal anders herum

<![CDATA[In der Bibo in Chemnitz zahlen Jugendliche über 14 Jahren ab 2010 keine Gebühren mehr. Dafür werden die Gebühren der Erwachsenen erhöht. Die Jugendlichen, so die Begründung, befänden sich im Ausbildungsprozess und bräuchten den Zugang zu Informationen. [via Sächsische Zeitung]]]>