Schlagwort-Archive: aufgaben

Interessante Stellenausschreibung

Diese Ausschreibung an der Akademie der bildenden Künste Wien finde ich nicht nur wegen des (von mir) noch nie gehörten Aufgabengebietes Medienmanipulation interessant, sondern auch wegen der – für die aufgeführten Aufgabengebiete – relativ bescheidenen Bezahlung. Oder was bedeutet

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IIIa beträgt derzeit Euro 1.864.

? Oder bedeutet “volles Beschäftigungsausmaß” dort deutlich weniger als 40 Stunden/Woche?

Widerspruch von professionell und Bibliothekar?

Unter dem Titel Ten Reasons Why ‘Professional Librarian’ is an Oxymoron hat ein Kollege ein recht weit beachteten und viel kommentierten Weblogbeitrag geschrieben. Natürlich treffen einige der Thesen auch auf andere Berufe zu, aber mir (und einigen anderen) scheint es doch so, dass zumindest in Deutschland Parallelwelten existieren: Einmal die, in der sich BibliothekarInnen z.B. Dienstleistungen und Aufgaben ausdenken und ab und an Probleme mit der Selbstwahrnehmung haben, und dann die andere, in der sich die Leute tummeln, die sich nicht besonders darum kümmern und auch nicht unbedingt die Erwartung haben, von uns etwas Tolles lernen zu können… (Ausser vielleicht, wie man in PICA-Katalogen auf einen Titeleintrag verlinkt)

I hope these ten items put a little devil on the left shoulder of every librarian who claims professional status without a good dose of self-doubt to go with it. In reality, I think these 10 items put a special responsibility on so-called ‘professional’ librarians to step up and provide exemplary service to their communities.