Schlagwort-Archive: abschlussbericht

„nicht in unserer Datenbank DIP enthalten“

Als nur gelegentlicher Bibliotheksbenutzer, der ohne Bibliothekarsdiplom natürlich nur beschränkte Informationskompetenz hat, musste ich im Informationssystem des Bundestags DIP bei der Suche nach den Sitzungsprotokollen des 2. Untersuchungsausschusses der vergangenen Legislatur (zum NSU) verzweifelt einen Misserfolg konstatieren. Ich fragte deshalb beim DIP an, ob ich zu dumm zum Finden sei und diese Dokumente nicht vielleicht doch online oder auf einer CD als Anhang der Buchveröffentlichung des Bundesanzeiger Verl. zu finden seien. Die Antwort: „mit der Drs 17/14600 haben Sie schon den Abschlussbericht als öffentliche Bundestagsdrucksache erhalten. Weitere interne Ausschussprotokolle des 2. UA sind nicht veröffentlichungspflichtig und somit nicht als öffentliche Bundestagsdrucksache erschienen. Damit sind diese nicht in unserer Datenbank DIP ab der 16. Wahlperiode enthalten.“

Als misstrauischer alter Mensch stellte ich apabiz, dem antifaschistischen pressearchiv und bildungszentrum berlin die gleiche Frage. apabiz hat heute auf die Dokumente zum Abschlussbericht des 2. UA verlinkt, also auch die veröffentlichten Sizungsprotokolle. Diese finden sich auf der exzellenten Seite NSU Watch, die aktuell in Sonderheit den Prozess vor dem Münchener OLG begleitet. Der Server, auf dem sich diese Dokumente befinden: DIP.

Ich schreibe diesen Beitrag übrigens aus einer Stadt mit einer Bibliothek, die „im Rahmen ihres Sammelauftrags für das DFG-Sondersammelgebiet (SSG) 3.6  (…) die wissenschaftsrelevanten ausländischen Veröffentlichungen allgemeinen, theoretischen, methodisch grundlegenden und vergleichenden Inhalts zu Politik, Staat, Verfassung und Friedensforschung (…)“ erwirbt. Den gedruckten Band der Bundesanzeiger Verl.-Ges., der aber die Protokolle auf CD hat, findet sich nicht im Bestand.