Archiv der Kategorie: InetBib 2008

Wer hat schon Zeit?

wer hat schon Zeit? Ich meine, Zeit übrig? Ich vermute, von den mehreren tausend Lesern wird es wenige geben, die diese Frage für sich positiv beantworten. Nun ist “Zeit haben” ja eigentlich absolut gesehen ein anderer Ausdruck für “gerade nichts zu tun haben”. Relativ hingegen zu einer Tätigkeit (“ich habe Zeit für diese Tätigkeit”) bedeutet es nichts anderes als dieser Tätigkeit eine so hohe Priorität einzuräumen, dass sie noch erledigt werden kann und nicht als “dafür habe ich keine Zeit” hinten runter fällt.

Was will der Schaarwächter da eigentlich? Ganz einfach: Ich möchte einige von Ihnen, die in Würzburg die zehnte Inetbibtagung besuchen, einladen zu einer Stadtführung. Wenn Sie denn Zeit dafür haben, denn die Stadtführung wird am Freitag, den 11.4.2008 ab 14 Uhr stattfinden und zwei Stunden dauern. AnschlieÃ?end besteht noch die Option die Residenz geführt zu besichtigen, das wird nochmal etwa eine Stunde dauern. Die Residenzführung müssen Sie selbst bezahlen (5 Euro), zur Stadtführung laden wir eine Gruppe bis 35 Personen ein. Anmeldung zur Führung am Tagungsbüro (nicht vorher!), wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Mit freundlichen GrüÃ?en,
Michael Schaarwächter

Wir sehen uns in Würzburg!

Inetbibtagung in Würzburg

der Termin der Inetbib-Tagung 2.0(08) vom 9. bis 11.4.2008 rückt näher. Inzwischen haben wir den Link auf die nicht endgültige Teilnehmerliste veröffentlicht. Nach wie vor ist natürlich die Anmeldung möglich und erwünscht 😉

Wenn Sie die Tagung in Würzburg besuchen, sollten Sie auch ein bisschen Zeit für die Stadt einplanen. Ein Besuch der Residenz ist Pflicht, aber auch ein Stadtbummel ist sehr zu empfehlen. Wenn Sie dann Residenz, die alte Mainbrücke und einige der anderen Sehenswürdigkeiten gesehen haben, ist Zeit für einen Schoppen Wein. Dazu bietet sich unter anderem eine Weinstube der beiden groÃ?en Weingüter an: Die des Juliusspital und die des Bürgerspital. Der Kenner zeichnet sich dadurch aus, dass er sich vorher bei Zierlein (Haugerpfarrgasse 4) einen Blatz [10] besorgt und ihn zum Wein verspeist.

Mit freundlichen GrüÃ?en,
Michael Schaarwächter

Wir sehen uns in Würzburg!

netbib als Tagungsblog für die InetBib-Tagung

Für die nächste, die 10. InetBib-Tagung vom 09. bis 11. April 2008 in Würzburg, wird netbib als offizielles Konferenzblog dienen. Ich habe eine neue Kategorie eingerichtet (Inetbib 2008), in dieser sollen/können/dürfen die Vortragenden auf der Tagung vor, während und auch nach der Tagung hier in netbib Beiträge schreiben. In Kürze wird die Registrierungsmöglichkeit hier im Weblog freigeschaltet.
Interessierte BloggerInnen (oder solche, die es werden wollen) können sich natürlich auch anmelden, um dann die Kategorie InetBib 2008 zu füllen, ganz im Sinne der Ankündigung von Michael Schaarwaechter vom 29.03.2007:

Nein, wir moechten einerseits auf dieser Konferenz Web 2.0 wirklich leben, zum Beispiel also Bloggern ein Forum geben, und andererseits auch in Vortraegen pruefen, wohin sich denn eine gesunde Mischung aus Bibliothek 1.0 und Bibliothek 2.0 entwickeln koennte oder schon entwickelt hat.

U.a. auch aus diesem Grund findet sich im neuen Layout in der rechten Spalte einiges, was mit der InetBib 2008 zu tun hat: Der Link zur Tagung, der Link zum RSS-Feed der Tagungsbeiträge hier und ähnliches. Ausserdem schlage ich den Tag inetbib2008 für Beiträge, Links, Bilder usw. auf den bekannten Diensten (Weblogs, flickr, del.icio.us, ….) vor. Eine flickr-Gruppe für die Tagung ist erstellt, weitere Ideen für andere Dienste werden gerne entgegengenommen.
Als Beispiel für ein gelungenes Tagungsblog kann u.a. das Weblog “Social Software” zur Fortbildung des Vereins Deutscher Bibliothekare e.V. am 27.11. an der BSB München dienen.