Archiv der Kategorie: Bibliothek

BibFunk – Der Podcast rund um Bibliotheken

Logo BibFunk „Im Rahmen der Zukunftswerkstatt beim Bibliothekartag 2014 in Bremen leitete Meg Backus mit der Aussage „A Library is a Blackbox“ ihren Vortrag zum Thema Transformation in Bibliotheken ein. Zu Beginn des Vortrags …“ – … lesen Sie weiter auf der Homepage von Gabi Fahrenkrog, die den Podcast ankündigt.

40. #BIBChatDE: „Wie messen wir den Wert von Bibliotheken?“

Transparenz nach innen und außen – das ist die Aufgabe des Controllings. Ohne Steuerung und ohne Kommunikation bleiben die Planungen für Dienstleistungen als auch die Öffentlichkeitsarbeit ohne (Fein-)Ausrichtung. Deshalb sind für die Nutzendarstellung gegenüber Träger und Öffentlichkeit Kennzahlen relevant, am besten auch solche, welche die Bibliothek vergleichbar mit anderen Bibliotheken machen. Dieses Thema beackert der heutige 40. BIBChatDE. Und in dieses Thema führt der Beitrag im Weblog des BIBChatDES ein.

40. BIBChatDE am 06.07.2020: Kennzahlen & Co.

Archiv des Nationalatlas‘

Klaus Graf weist auf Archivalia auf das Archiv des Nationalatlas‘ hin. In diesem wird im Inhaltsverzeichnis und im systematischen Register zuerst die Struktur aufgelistet und dann auf die Volltexte verwiesen wird. Die sind rund 20 Jahre alt, dennoch interessant zu lesen, beispielsweise im Band 6 „Bildung und Kultur“ ein Aufsatz über Wissenschaftliche und Öffentliche Bibliotheken.

ACRL: 2020 top trends in academic libraries

„A review of the trends and issues affecting academic libraries in higher education“ lautet der Untertitel des Papers des ACRL Research Planning and Review Committee. ACRL ist die Association of College and Research Libraries der American Library Association (ALA).

Inhaltlich dazu passt der Tipp von @moskaliuk auf „AHEAD – Internationales Horizonscanning : Trendanalyse zu einer Hochschullandschaft in 2030„, ein Paper von 78 Seiten. Unter den Autorinnen sind etliche bekannte Namen …

Kleine Kniffe helfen viel bei der digitalen Selbstverteidigung

„Kontext“, eine Wochenzeitung, auch eine taz-Beilage, bringt ein interessantes Interview mit dem Tech-Journalist Stefan Mey. Es geht um Tracking, um Datenschutz, den ganz normalen Wahnsinn mit großen und weniger großen Firmen, um Edward Snowden und Datenschleudern und mehr desgleichen. – Was mir auffiel: „Der frühere US-General und sowohl CIA- als auch NSA-Chef Michael Hayden sagte mal: ‚Wir töten Menschen auf der Basis von Metadaten.'“ Diese völkerrechtswidrigen Drohnenmorde geschehen aufgrund von Metainformationen …
Unten dann noch die Bemerkung, dass das eigentlich als Vortrag über digitale Selbstverteidigung für die Stadtbibliothek Stuttgart geplant war (damit haben wir den Turn hin zum Thema Bibliotheken wieder geschafft). Und dass er daraus eine zehnteilige Podcast-Serie gemacht hat. Gehostet von der Stadtbibliothek. Dankeschön!

FID-Dienst noch immer nicht erreichbar

Der WDR meldete, dass die Studierenden [in der UB Köln, s. Kommentar] ab Montag vormittag wieder auf alle Bücher zugreifen könnten. Manche Dienstleistungen sind aber nach wie vor nicht erreichbar, wie beispielsweise der SocioHub, der Dienst des FID Soziologie.

Eduthek – der Podcast rund um Medienpädagogik in Bibliotheken

Eduthek ist der Podcast rund um Medienpädagogik in Bibliotheken mit Lukas Opheiden und Dennis Kranz. Bibliotheken stellen immer mehr Medienpädago*innen ein, aber was ist diese Bindestrickpädagogik überhaupt? Was kann man in der Praxis umsetzen und wie funktioniert das? Diese und weitere Fragen spielen im Podcast eine Rolle.