Mastodon-Clients

Mittlerweile ist es so, dass es viele Apps für Mastodon gibt, für verschiedene Devices. Ich habe – als Desktop-User – etliche durchprobiert, Elk.zone ist mir in guter Erinnerung geblieben, eine Zeitlang habe ich auch mit The Desk und Mastodeck versucht, das ursprüngliche Tweetdeck-Feeling wieder herzustellen. – Derzeit nutze ich einen von Stefan Münz (StefanMuenz@vivaldi.net) empfohlenen, der Panphy Social heißt. Der ist jetzt nicht für Leute, die verschiedene Abfragen tweetdeck-like in Spalten aufbauen wollen, sondern bietet eine Kolumne, die dafür schon optisch sehr ansprechend aufgebaut ist. Originalposts erscheinen in einer Kolumne, Threads werden markiert, Unterhaltungen so dargestellt, dass man nicht nochmal extra klicken muss, um zu sehen, auf was reagiert wird. Retrööts werden von Zeit zu Zeit waagrecht eingespielt und können durchgesehen werden. Bildbeschreibungen werden gleich neben dem Bild eingeblendet und helfen nochmal beim Verständnis. In der Handhabung ist es smoothig, fühlt sich so an, als ob man gern noch länger damit zu tun haben will … 🙂



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2024, 26. Mai). Mastodon-Clients. netbib. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/11py1

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search