1. April

Es ist 1. April und es fällt mir kein Scherz ein. Dann lassen wir es auch besser sein, als irgend etwas lahmes zu ersinnen …

Damit dennoch etwas Humoriges zum heutigen Termin kommt, verweise ich auf die Ausgabe von medizin-bibliothek-information. 2004;4(2). Auf S. 48 finden Sie den Text “Depressive Schmarotzer und andere Bibliothekshansels – Ein Interview mit dem Autor von ‘Ansichten eines Profs: Uni-Schmarotzer – Der Schwund übernimmt die Bibliotheken'”, ein klassischer satirischer Text, warum Unibibliotheken bei bestimmmten Zielgruppen (“Nichts haben die gemacht, nichts, eben gar nichts!”) nicht landen können …



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2024, 1. April). 1. April. netbib. Abgerufen am 21. April 2024, von https://doi.org/10.58079/w51u

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search