Digitales Aufräumen fürs Klima! Eine Challenge für Bibliotheken

[aus inetbib]

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie herzlich einladen zum nächsten “Ideen-Café Grüne Bibliothek“.

Termin: Do., 16.02.2023, 18:00-19:30 Uhr, online auf zoom,

Thema: Digitales Aufräumen fürs Klima! Eine Challenge für Bibliotheken

Anmeldung über den Button auf: https://www.netzwerk-gruene-bibliothek.de/ideen-cafe-gruene-bibliothek/

Diesmal nehmen wir im Ideen-Café den „Digitalen Müll“ und seine negativen Wirkungen auf Umwelt und Klima ins Visier. E-Mails, Dateien, Apps, Duplikate von Forschungsdaten oder gespeicherte Fotos und Videos in den Sozialen Medien verbrauchen kontinuierlich Strom. Jedes Jahr produziert das Internet weltweit 900 Millionen Tonnen CO2 – mehr als der gesamte Jahresausstoß von Deutschland – und der Verbrauch steigt weltweit stetig.

Wie können wir gegensteuern – privat, im Team am Arbeitsplatz oder im Netzwerk vieler Bibliotheken?!
Wir möchten in diesem Ideen-Café wissenschaftliche Fakten zum Digitalen Müll sammeln, aber auch hilfreiche Materialien und Checklisten für das praktische Handeln zur Verfügung stellen.
Als Experten konnten wir Holger Holland, den europäischen Direktor des World Cleanup Days c/o Let’s Do It Germany e.V., für ein Referat zum Thema Digital Cleanup gewinnen. Zeit für Austausch ist wie üblich eingeplant, wir freuen uns auf gegenseitige Tipps und Erfahrungsberichte zum digitalen Aufräumen.

Das Ideen-Café soll eine Initialzündung geben für die Teilnahme von möglichst vielen Bibliotheken und deren Mitarbeitenden oder/und Nutzenden am Digital Cleanup Day am 18.3.2023. Seien Sie dabei und sammeln praktische Anregungen für Ihren Arbeitsplatz!

Das Ideen-Café Grüne Bibliothek wird vom Netzwerk Grüne Bibliothek organisiert.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Jürgen Plieninger (8. Februar 2023). Digitales Aufräumen fürs Klima! Eine Challenge für Bibliotheken. netbib. Abgerufen am 12. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/sb9l


Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search