Zur Initiative “fair lesen”

Enno Park – ein Publizist und Blogger – hat einen guten Einblick in die ganze Affaire gegeben: “Es geht (als) letztlich um harte wirtschaftliche Interessen von – seien wir ehrlich – Großkonzernen.”.


Ein Gedanke zu „Zur Initiative “fair lesen”

  1. Pingback: Gegen E-Book-Verleih in Bibliotheken | digithek blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.