Gemeinfreitag #1: Bilder bei pixabay

“Das Konzept “Gemeinfreitag” stammt von Moritz. Die Idee ist simpel: Jeden Freitag wird ein gemeinfreies Werk vorgestellt. Egal ob Bild, Buch, Karte, Musikstück oder Gemälde – es geht darum zu zeigen, welche Schätze sich in den Public Domain verstecken.
Nachmachen ist erwünscht!”

So steht es bei Schmalenstroer..net zu lesen. Gute Idee! Da machen wir ab heute mit!

Eine Kursteilnehmerin machte mich letztes Jahr auf pixabay aufmerksam, einen Dienst, der nur gemeinfreie Bilder enthält:

“Alle Bilder und Videos auf Pixabay sind frei von Urheberrechten unter Creative Commons CC0 veröffentlicht. Du kannst diese kostenlos herunterladen, verändern und für beliebige Zwecke verwenden, auch in kommerziellen Anwendungen. Eine Namensnennung ist nicht erforderlich.”

Es sind durchweg Bilder in guter Qualität, verschiedenen Größen – für das Webpublishing sehr sinnvoll -, ohne Stockphododienste und allenfalls wird aufgefordert, doch für einen Kaffee zu spenden. Wenn Sie also schnell Bilder suchen, um etwas zu illustrieren, hier hilft die Suchfunktion von pixabay. Probieren Sie es einmal aus, beispielsweise mit Buch, Bibliothek oder Bücherei. Sie können die Suche auch verfeinern, z.B. nach Bildern mit eeinem bestimmten Farbton suchen oder schwarz-weiße Bilder.


Dieser Beitrag wurde am von in open access veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.