Und wo sind hier die Bücher?

“Liebe Kolleginnen und Kollegen,
eine empfehlenswerte Lektüre zum langen Wochenende findet sich in der FAZ von heute auf der Seite 20: Das Blatt berichtet von der neueröffneten Bibliothek in Aarhus, über die ja schon viel gesprochen wurde. Der Autor Simon Strauss stellt in seinem Artikel “Und wo sind hier die Bücher? ” am Beispiel Aarhus Fragen, die auch bei uns aktuell sind. Letztlich läuft es für ihn darauf hinaus, dass Bibliotheken bei einer Entwicklung wie in Aarhus nur noch für die Priveligierten da sind.
Der Artikel steht (noch) nicht frei im Netz.
Beste Grüße
Peter Delin”

[via inetbib] – Der Artikel ist hier zu lesen.


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.