Ehrenamt in der Stadtbibliothek: der “echten” Bücher wegen

Einige Zweigstellen der Münsteraner Stadtbücherei werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aufrecht erhalten. So z.B. die Stadtteilbücherei Hiltrup, wie die Westfälischen Nachrichten berichten. Unter den Ehrenamtlern sind auch Studierende der Uni Münster. Gefragt nach dem Ursprung ihres Interesses heißt es u.a.: […] der schlichte und ergreifende Grund, dass sie viel mit Büchern zu tun haben wollte. Mit … „Ehrenamt in der Stadtbibliothek: der “echten” Bücher wegen“ weiterlesen

Einige Zweigstellen der Münsteraner Stadtbücherei werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aufrecht erhalten. So z.B. die Stadtteilbücherei Hiltrup, wie die Westfälischen Nachrichten berichten.
Unter den Ehrenamtlern sind auch Studierende der Uni Münster. Gefragt nach dem Ursprung ihres Interesses heißt es u.a.:

[…] der schlichte und ergreifende Grund, dass sie viel mit Büchern zu tun haben wollte. Mit echten und nicht mit digitalisierten. Das hat auch seinen bestimmten Grund, denn als Studentin der Ur- und Frühgeschichte und Antiken Kulturen habe sie es fast ausschließlich mit alten gebundenen Werken zu tun. Und das insbesondere mache ihr einfach Spaß, hat die 19-Jährige bereits nach ihrem zweiten Semester diese Vorliebe entdeckt.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Viola Voß (21. August 2015). Ehrenamt in der Stadtbibliothek: der “echten” Bücher wegen. netbib. Abgerufen am 24. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/s9yg


Autor: Viola Voß

Jahrgang 1977, Sprachwissenschaftlerin und Bibliotheks-/Informationswissenschaftlerin, arbeitet an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search