Etwas zu Mahara

Die ePortfolio Software Mahara wurde letzt auf einer Tagung als Personal Learning Network-Möglichkeit vorgestellt. Lambert Heller kritisierte gleich auf Twitter, dass das ein Tool sei, “das eigens zum Lernen ohne Web geschaffen wurde”, das Konzept eines PLN aber das Lernen im Netz sei. (Lambert Heller ist übrigens entsprungener netbib-Autor und jetzt beim – spendieren wir … „Etwas zu Mahara“ weiterlesen

Die ePortfolio Software Mahara wurde letzt auf einer Tagung als Personal Learning Network-Möglichkeit vorgestellt. Lambert Heller kritisierte gleich auf Twitter, dass das ein Tool sei, “das eigens zum Lernen ohne Web geschaffen wurde”, das Konzept eines PLN aber das Lernen im Netz sei. (Lambert Heller ist übrigens entsprungener netbib-Autor und jetzt beim – spendieren wir mal einen Link – Open Science Lab der TIB-UB Hannover). Die Schwierigkeit liegt folglich darin, dass das Programm im Rahmen von Institutionen eingesetzt wird, beim Wechsel zu einer anderen Institution oder in den Beruf aber dann die gesammelten Informationen verloren gehen, es sei denn, man installiert das Programm auf einem eigenen Server, da es Open Source ist. Hier setzt nun ein Beitrag von blog4search von Beatrice Krause an, der auf Portfoliocommunities hinweist, die auf der Basis von Mahara laufen und einen Ersatz bieten könnten. Sie zeigt auch, wie man seine Daten auf die neue Plattform portieren kann.


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search