Vielfältige Aufgaben für BibliothekarInnen

Anna Zschokke denkt gerade in ihrem Weblog über das Thema ihrer Masterarbeit nach. Allerdings scheint das u.a. Thema Twitter nicht so recht in den Bereich Bibliotheks- und Informationswissenschaft zu passen.

Noch ein Nachteil: Bei vielen neuen Aufgaben müssen Bibliotheken Zeit und Geld investieren um auch das erforderliche Wissen zu erwerben (es soll ja einige Bereiche geben, die in den Ausbildungseinrichtungen nur gestreift werden) [via Lesewolke].


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.