Neubau der Berliner Landesbibliothek steht auf der Kippe

Letzte Woche wurden die Ergebnisse des Zensus 2011 veröffentlicht (hier eine schöne Visusalisierung zenraler Daten). Auf Grund dessen müssen verschiedene Gebietskörperschaften ihre Bewohnerzahlen korrigieren, was wiederum die Grundlage für politische Verfahren wie Wahlen oder eben den Länderfinanzausgleich beeinflusst. So könnte Berlin bis zu einer halbe Milliarde Euro weniger aus dem Länderfinanzausgleich bekommen und es könnten nun verschiedene Großprojekte auf der Kippe stehen, wie die Berliner Morgenpost auflistet – darunter auch der Neubau der Landesbibliothek auf dem Tempelhofer Feld. Die Opposition macht sich laut taz Gedanken und hat den Neubau der Landesbibliothek scheint’s bereits abgeschrieben.

Update: Die B.Z. meldet, dass der Senat laut Erklärung des Kulturstaatssekretärs an den Planungen festhält.


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.