Little Free Libraries

Ein ganz besonderes Modell einer kleinen, kostenlos zu nutzenden Bibliothek hat Max Ackermann entdeckt und uns netterweise darüber informiert. In New York City steht ein rundes Exemplar, das ein wenig an ein UFO oder eine Telefonzelle erinnert, noch eine Besonderheit: Man kann rein- und rausgucken!!
A Yellow ‘Little Free Library’ Pops Up In New York City – DesignTAXI.com


Ein Gedanke zu „Little Free Libraries

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (22.KW’13) – Vertretung Lesewolke | Bibliothekarisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.