Großes Kino: FAZ mahnt Archivalia ab

Den Streisand-Effekt illustriert das beträchtliche Feedback (natürlich halten sich die Biblioblogs bisher zurück) auf die Meldung vom Mittwoch in Archivalia, dass die FAZ mich aufgefordert hat, nicht mehr zu veröffentlichen, die FAZ-Redakteurin Heike Schmoll sei die Freundin und/oder Lebensgefährtin von Annette Schavan (was ich nie getan hatte).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.