Bibliothekskonzepte allerorten

Hm, “Bibliothek der Zukunft” heißt das Konzept gar, von dem die Rheinische Post berichtet. (Mal sehen, ob das wieder outroupistachieux kommentiert wird) Diesen Blogbeitrag zitierenJürgen Plieninger (2013, 21. Februar). Bibliothekskonzepte allerorten. netbib. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/s8yw

Hm, “Bibliothek der Zukunft” heißt das Konzept gar, von dem die Rheinische Post berichtet. (Mal sehen, ob das wieder outroupistachieux kommentiert wird)



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2013, 21. Februar). Bibliothekskonzepte allerorten. netbib. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/s8yw

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

2 Gedanken zu „Bibliothekskonzepte allerorten“

  1. Wenn Sie mir so kommen, mach ich’s wie die Politik. Ich verlasse mich auf eine Expertise von unabhängigen Fachleuten:

    Statler: You think this show is educational?

    Waldorf: Yes, it will drive people to read books

    Wissenschaftliche Quelle: “Die Muppet Show: Connie Stevens (#1.2)” (1976)

    Outroupistache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search