Schließung oder Optimierung?

In Darmstadt sollen zwei Stadtteilbibliotheken geschlossen und ein Bücherbus angeschafft werden. Das Darmstädter Echo berichtet von einer emotionsgeladenen Debatte. Die schwarz-grüne Koalition im Stadtparlament argumentiert, es sei keine Schließung, sondern eine Optimierung. Freilich ist das neue Konzept noch gar nicht fertig, trotzdem fiel der Schließungsbeschluss.

In Darmstadt sollen zwei Stadtteilbibliotheken geschlossen und ein Bücherbus angeschafft werden. Das Darmstädter Echo berichtet von einer emotionsgeladenen Debatte. Die schwarz-grüne Koalition im Stadtparlament argumentiert, es sei keine Schließung, sondern eine Optimierung. Freilich ist das neue Konzept noch gar nicht fertig, trotzdem fiel der Schließungsbeschluss.


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.