Fachkräfte zählen!

<![CDATA[In Rheinsberg ist die Bibliothekarsstelle ganz gestrichen worden. Jetzt will man doch eine Halbtagsstelle halten. Man hatte sich aus Spargründen auf den Wegfall der hauptamtlichen fachlichen Betreuung geeinigt. Die Bibliothek sollte durch einen Verein oder durch Kooperation mit den Nachbarstädten betreut werden. Diese Lösungen sind nun scheinbar vom Tisch. Für das kommende Jahr soll daher … „Fachkräfte zählen!“ weiterlesen

<![CDATA[In Rheinsberg ist die Bibliothekarsstelle ganz gestrichen worden. Jetzt will man doch eine Halbtagsstelle halten. Man hatte sich aus Spargründen auf den Wegfall der hauptamtlichen fachlichen Betreuung geeinigt. Die Bibliothek sollte durch einen Verein oder durch Kooperation mit den Nachbarstädten betreut werden. Diese Lösungen sind nun scheinbar vom Tisch. Für das kommende Jahr soll daher wieder eine halbe Bibliothekarsstelle in den Haushalt geschrieben werden. Die neue Kraft soll auch vier Ehrenamtliche koordinieren. [via Märkische Allgemeine Zeitung]
 ]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2012, 20. November). Fachkräfte zählen! netbib. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s8tb

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search