b2i-Newsletter wirbt um Content

<![CDATA[“Abonnenten können künftig selbst Meldungen beisteuern.” Was und in welchem Format es sein soll, wird auf der b2i-Homepage erklärt.]]> Diesen Blogbeitrag zitierenJürgen Plieninger (2012, 28. August). b2i-Newsletter wirbt um Content. netbib. Abgerufen am 14. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s8oa

<![CDATA[“Abonnenten können künftig selbst Meldungen beisteuern.” Was und in welchem Format es sein soll, wird auf der b2i-Homepage erklärt.]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2012, 28. August). b2i-Newsletter wirbt um Content. netbib. Abgerufen am 14. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s8oa

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

6 Gedanken zu „b2i-Newsletter wirbt um Content“

  1. Die “Checkliste” zum Thema “How to write a newsletter just for yourself” ist schon in der Mache. Eine Win-Win-Situation für Marketingexpertinnen und -experten unter den Kolleginnen und Kollegen! Zielgruppe? – Klar. Bedürfnisse: Check! Kommunikationskanal: Hoffentlich vorhanden. Frequenz: Nach Selbsteinschätzung. 100 von 100 möglichen Punkten, würde ich sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search