überall Urheber

<![CDATA[Jetzt melden sich die Urheber, die nicht auf der peinlichen Liste (kein Link dazu) stehen, und es macht Spaß und ist interessant, die Argumente der anderen zu lesen. Ein paar Beispiele:

Sehr gut hat mir auch der Beitrag von Anne Schüßler, Ich bin die Böse gefallen, sie schreibt:

Dann habe ich mal geguckt, was so im Parteiprogramm der NRW-Piraten steht und dann habe ich den doch nicht geschrieben, denn was da drin stand, war überhaupt gar nicht so schlimm, wie ich erwartet hatte. Eigentlich war es ganz vernünftig, vielleicht ein bisschen wischi-waschi und bestimmte Stellen sollten wohl noch mal ordentlich durchdiskutiert werden. An keiner Stelle stand da aber: “Wir sind dafür, dass in Zukunft alles umsonst ist und alle Urheber ihre Rechte abgeben und anschließend verhungern.”

]]>


2 Gedanken zu „überall Urheber

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (19.KW’12) « Lesewolke

  2. Markus

    An der peinlichen Liste “Wir sind die Urheber” – oben zurecht nicht verlinkt – stört mich – neben den Unwahrheiten und Unterstellungen, die in dem Manifest postuliert werden, auch, dass sie ein Wörtchen (“die”) zu viel im Titel hat. Stefan Niggemeier hat dazu einen prima Tweet geschrieben. Für mich der «Tweet der Woche» (mit Verweis auf weitere Artikel zum Thema).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.