Literatur-Gesprächskreis setzt sich für die Stadtbücherei ein

<![CDATA[Manchmal braucht es keinen Förderverein, um eine Lobby für eine gut geführte Bibliothek zu haben. Der Literatur-Gesprächskreis in Wülfrath fordert, dass weiterhin eine ausgebildete Bibliothekarin die Bücherei verwaltet und argumentiert, dass Fördermittel nicht mehr flössen und Kooperationen nicht mehr möglich wären, sänken die Öffnungszeiten aufgrund der mangelnden Anstellung einer Bibliothekarin/eines Bibliothekars. [via Westdeutsche Zeitung]]]>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.