eBooks in Kärnten

<![CDATA[Interessant, Ciando scheint sich als Konkurrent der „Onleihe“ zu entwickeln: nach einem Bericht von biallo.at bauen die Bibliotheken der Arbeiterkammer in Kärnten ihr eBook-Angebot stark aus. Die Nutzungsbedingungen scheinen ziemlich die selben wie bei der „Onleihe“ zu sein: DRM, die Medien „geben sich selbst zurück“.
Im Medienbericht steht noch, dass die eBooks in der Bibliothek/Mediathek jeweils auf einem iPad oder Reader angeschaut werden können – und auch auf den Computern in der Bibliothek.]]>


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek, Buchhandel veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.