Bürger sollen in Arbeitsgruppe für die Bauplanung vertreten sein

<![CDATA[Inwieweit und in welcher Form ist Bürgerpartizipation nötig und sinnvoll, ist es wirklich eine Partizipation oder lediglich ein pseudodemokratisches Feigenblatt? Das sind Fragen, die man sich nicht nur in Stuttgart angesichts eines Bahnhofs stellt, sondern auch in Hofheim (Main-Taunus-Kreis). Die Frankfurter Rundschau zeichnet die Diskussion um Partizipation bei der Bauplanung für die neue Stadtbibliothek nach.]]>


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.