Vom Verschwinden des Netbib-Wiki

Edlef hat mich vor einiger Zeit wissen lassen, dass er dem historisch wertvollen Netbib-Wiki bis spätestens zum Jahresende den Saft abzudrehen gedenkt. Da das Wiki a) nicht mehr pflegbar ist und b) mit Spam überschwemmt wird, wogegen sich – siehe Punkt a) – nichts machen lässt – und c) kaum noch benutzt wird, muss ich als einer der letzten Nutzer dieses segensreichen Angebots einsehen, dass das Netbib-Wiki sterben muss. Ich habe nun die Seite DigiTarife mit WebCite archiviert und gedenke sie auf Wikisource weiterzuführen. Wenn ich aber dieses Archivierungs-Tempo beibehalte, habe ich nur einen Bruchteil meiner eigenen Seiten, von denen ich nicht alle für bewahrenswert halte, bis zum Jahresende archiviert bzw. umgezogen. Nun könnte man sich aber fragen, ob ich wirklich der einzige bin, der das Verschwinden dieses ja auch verlinkten Informations-Angebots bedauert. Mir stellen sich einige Fragen:
– Ist es möglich, die bisherigen URL alle oder teilweise beizubehalten und sie auf eine Übersichtsseite von log.netbib.de weiterzuleiten, wo über Schicksal und Archivversionen des Wikis berichtet wird?
– Genügen die Versionen des Internet Archive (2011 Mai 14) oder sollten weitere Archivabzüge angefertigt werden und wenn ja durch wen und wo? Ich gehe mal davon aus, dass eine Archivierung bei der Deutschen Nationalbibliothek als Website zu bürokratisch aufwändig sein würde. Was diese technischen Dinge angeht, kann ich selbst wenig tun.

Für eine Diskussion dieser Fragen haben wir wohl erheblich weniger als sechs Wochen Zeit.


4 Gedanken zu „Vom Verschwinden des Netbib-Wiki

  1. Ronald Kaiser

    Als Admin des BIT-Wiki bin ich leider auch in einem andauernden Abwehrkampf gegen die Spambots. Ich mache inzwischen einmal groß im Monatstakt sauber. Danke auch an Jürgen der ein wachsames Auge auf das Wiki hält. Ich fände es schade wenn die Inhalte des netbib Wikis verschwinden und würde bei Interesse die „Sicherung“ im B.I.T Wiki anbieten….

    Antworten
  2. geheim

    Spricht eigentlich irgendwas dagegen, dass der Besitzer des Wikis einfach das Editieren abstellt, die Nutzerregistrierung deaktiviert und das Ding so nicht mehr bearbeitbar ist, aber erhalten bleibt?

    Antworten
    1. Edlef Stabenau

      Wenn ich dazu in der Lage wäre, hätte ich das natürlich schon gemacht. Das genutzte Wikisystem war damals verbreiteter als das Mediawiki und einfacher zu installieren. Natürlich kann ich es auch weiterlaufen lassen, bis die Inhalte woanders gespeichert sind..
      Grad hat sich übrigens – wie fast jeden Tag – ein neuer Nutzer angemeldet: JeoliDetLet mit der Mailadresse e.f.g.v.we.a.fg.vgb.ny.j.m.12.3@gmail.com. Ich habe ihn allerdings gleich wieder gelöscht…

      Antworten
    2. Edlef Stabenau

      Das man sich mit dem „Sauberhalten“ von Wikis ziemlich viel Arbeit aufhalsen kann, zeigt auch das Beispiel des Neuanmeldungs-Logbuchs vom BIT-Wiki. Innerhalb gut eines Monates ca. 250 Neuanmeldungen. Meist sind es nur Spammer, aber wir hatten auch schon diverse – teilweise erfolgreiche – Versuche, Skripte auf den Seiten unterzubringen. Auch kann man ein Mediawiki relativ problemlos wieder aufsetzen, das geht mit der Software CoMaWiki vom netbib-Wiki und buecherei-Wiki leider nicht…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.