Fine Foregiveness Week

Eine gute Idee der Rapid City Public Library: Wer ca. 1 Pfund nicht verderbliche Lebensmittel spendet, bekommt von seinem Säumnisgebühren 5 Dollar abgezogen. Die Lebensmittel werden einer Organisation gespendet, die wohl ähnlich arbeitet wie die auch bei uns existierenden Tafeln.

For each 1 lb of non-perishable food donated at either library (Downtown or North) we will remove $5 off your library fines (only for overdue items, not fees for lost or damaged items). All received goods will be donated to the Black Hills Food Bank.


2 Gedanken zu „Fine Foregiveness Week

  1. Pingback: Infobib » Food for Fines

  2. Susanne Drauz

    Unabhängig davon, dass mir die Idee gut gefällt, gestatte ich mir den Hinweis, dass es dafür in aller Regel einer Ermächtigung durch den Träger bedarf. Man muss Gebührensatzungen nämlich umsetzen, denn man verantwortet fremdes Vermögen iS § 266 StGB – ebenso wie die Politessen, die nicht einfach sagen könnten: “Für jede Konservenspende erlassen wir Ihnen einen Strafzettel für die abgelaufene Parkuhr” – da würde mir die Idee sogar noch besser gefallen 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.