“dass hier nicht gekürzt werden soll”

Die Stadtbücherei Überlingen soll bei den Kürzungsberatungen im Gemeinderat außen vor bleiben. Die Stadtbücherei hatte Vergleichszahlen mit Durchschnittswerten von 41 Büchereien in Kommunen gleicher Größenordnung hinsichtlich der Nutzung, des Personalaufwands und der Betriebskosten vorgelegt. Im Rat wurde die Arbeit der Bibliothek gewürdigt, im Grunde dürfe man die hohe Miete nicht in die Betrachtung der Leistung mit einbeziehen. Alles in allem scheint es so, als ob seitens der Stadt nichts geändert wird. [via Südkurier]

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.