Herber Abstieg

Sie gaben sich alle Mühe, ihn zu erniedrigen und mundtot zu machen. Lehren durfte der rumänische Kunsthistoriker Andrei Plesu, ein bekannter Gegner der Diktatur Nicolae Ceausescus, schon lange nicht mehr, publizieren auch nicht. 1988 warfen sie ihn aus seinem Institut in Bukarest und versetzten ihn in ein Kaff: Einer der bedeutendsten Intellektuellen des Landes wurde zum Bibliothekar degradiert.

Das berichtet der Spiegelonline


Ein Gedanke zu „Herber Abstieg

  1. CH

    Ähnliches habe ich auch über die DDR gehört. Wer unbequem war, wurde in die Bibliothek abgeschoben. Lesen Zeitzeugen mit, die das bestätigen können?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.