Publikumsmagnet – für was?

Ob das Stuttgarter “Europaviertel”, in welchem demnächst die Stadtbibliothek eröffnet wird, wirklich so belebt wird wie ursprünglich gedacht? Bauherren rund um die neue Bibliothek reduzieren in neuen Bauanträgen Gastronomie und Handel, planen mehr Bürofläche. Ursprünglich sollte die Bibliothek die Funktion als Publikumsmagnet bieten. Ob das dann noch so hinhaut? Vielfach haben Biblio- und Mediotheken erfolgreich diese Funktion eingenommen, freilich muss jeweils der Mix auch stimmen. [via Stuttgarter Nachrichten]
Übrigens meldet die Bibliothek selbst, dass der Bibliotheksumzug fast fertig ist, die letzten Medien werden in einer Parade ins neue Haus gebracht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.