Bücher und Aufsätze von Leibnizpreisträgern gratis im Netz

Das Portal ‘Leibniz Publik’: Die Publikationsplattform bietet freien Zugang zu ausgewählten Veröffentlichungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ausgezeichnet wurden. Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die Hintergründe.
Man findet hier so nette Texte wie den von Alfred Koschorke über “Wissenschaftsbetrieb als Wissenschaftsvernichtung”.
[Update: Bevor mich Herr Graf wieder als “wie gewöhnlich schlecht informiert” bezeichnet, vgl. auch Archivalia]


Ein Gedanke zu „Bücher und Aufsätze von Leibnizpreisträgern gratis im Netz

  1. kg

    Naja, der Archivalia-Beitrag bezieht sich auf Leibniz Open der Leibniz-Gemeinschaft, und Leibniz Publik auf die Arbeiten Leibnizpreisträger. Zwei vom Konzept ganz unterschiedliche Open-Access-Repositorien unterschiedlicher Träger (für Leibniz Publik gilt das Impressum der von mir verachteten BSB) so verwechslungsfähig zu bezeichnen, ist eine reife Fail-Leistung, vor der die manchmal intransigent von mir aufgespießten Defizite von JP verblassen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.