Was wären Bibliotheken ohne Leser/innen?

Deshalb ist es schön, wenn auch diese einmal portraitiert werden! So wie Liam, ein Erstklässler aus Misburg. [via Hannoversche Allgemeine Zeitung]


Ein Gedanke zu „Was wären Bibliotheken ohne Leser/innen?

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (30.KW’11) « Lesewolke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.