“Die Marienstraße” ist nicht mehr

Ein bestimmter Teil der Stuttgarter Studentinnen und Studenten der FHB/HBI werden sich noch an ihr Studium in den angemieteten Räume in der Marienstraße erinnern, als “die Villa” an der Feuerbacher Heide noch als Hauptgebäude diente und die Marienstraße als Ausweichquartier acquiriert wurde. Bevor es die Wolframstraße gab, also, die derzeit ihrem Ende entgegenharrt. Nun, in … „“Die Marienstraße” ist nicht mehr“ weiterlesen

Ein bestimmter Teil der Stuttgarter Studentinnen und Studenten der FHB/HBI werden sich noch an ihr Studium in den angemieteten Räume in der Marienstraße erinnern, als “die Villa” an der Feuerbacher Heide noch als Hauptgebäude diente und die Marienstraße als Ausweichquartier acquiriert wurde. Bevor es die Wolframstraße gab, also, die derzeit ihrem Ende entgegenharrt. Nun, in Stuttgart wird ja derzeit großmächtig gebaut, nicht nur am Bahnhof, sondern auch das ganze “Paulinenareal” wurde abgerissen, um einem dieser hinreißenden Einkaufstempel Platz zu machen, die einem das Herz städtebaulich so erfreuen! Jedenfalls wurde das Gebäude, in welchem sich die besagten Räume befanden, jetzt abgerissen. Ich habe keine Fotos gemacht, aber in einem Fotoblog kann man die Sache kurz vor Schluss bestaunen. Es ist Geschichte …


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.