Von der Ein-Euro-Kraft zur Fachangestellten

Eine Kollegin wurde Leiterin einer Institutsbibliothek, nachdem sie sich nach einer Tätigkeit als Ein-Euro-Kraft zur FAMI hatte ausbilden lassen. Der Arbeitgeber, das Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen und seine Bibliothek hatte sich verschiedentlich dafür eingesetzt und auch keinen Aufwand gescheut, dass die Ein-Euro-Kraft die Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste machen konnte. Nun leitet sie die … „Von der Ein-Euro-Kraft zur Fachangestellten“ weiterlesen

Eine Kollegin wurde Leiterin einer Institutsbibliothek, nachdem sie sich nach einer Tätigkeit als Ein-Euro-Kraft zur FAMI hatte ausbilden lassen. Der Arbeitgeber, das Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen und seine Bibliothek hatte sich verschiedentlich dafür eingesetzt und auch keinen Aufwand gescheut, dass die Ein-Euro-Kraft die Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste machen konnte. Nun leitet sie die Institutsbibliothek für Kriminologie. [via Schwäbisches Tagblatt]


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search