Proprietäre Tablets für das Bibliothekspersonal, um Schnittstelle für das Modehandy zu bieten

Die Kundschaft wird mobil, also werden in Furtwangen iPads angeschafft, um Benutzerwünsche umsetzen zu können. Per iPhone abgeschickte Benutzerwünsche werden auf dem iPad in Rechercheaufträge umgesetzt. Auch sonst ist die Hochschulbibliothek in Furtwangen neuen technischen Anforderungen angeglichen worden. [via Südkurier]

Die Kundschaft wird mobil, also werden in Furtwangen iPads angeschafft, um Benutzerwünsche umsetzen zu können. Per iPhone abgeschickte Benutzerwünsche werden auf dem iPad in Rechercheaufträge umgesetzt. Auch sonst ist die Hochschulbibliothek in Furtwangen neuen technischen Anforderungen angeglichen worden. [via Südkurier]


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search