Was gibt’s Neues von der Landesbibliothek in Kiel?

Die Schleswig-Holsteinische Zeitung fasst den Stand zusammen: Untersuchungskommission arbeitet, Direktor hofft. Immerhin kommen Politiker vorbei, um sich zu informieren.

Die Schleswig-Holsteinische Zeitung fasst den Stand zusammen: Untersuchungskommission arbeitet, Direktor hofft. Immerhin kommen Politiker vorbei, um sich zu informieren.


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

0 Gedanken zu „Was gibt’s Neues von der Landesbibliothek in Kiel?“

  1. “Leider” gibt’s im Moment noch keinen Beschluß, gegen den man protestieren könnte wie Fall des Altonaer Museums, Hamburg. Aber man wird in dieser Sache sehr genau hinsehen müssen, denn die Landesbibliothek Kiel darf diesbezüglich nicht tätig werden, also keine Unterschriftenliste online stellen o.ä. Hier ist die Fachöffentlichkeit aufgerufen, was zu tun! Wer sich an der Landesbibliothek Kiel vergreift, der vergreift sich am geschichtlichen Erbe Schleswig-Holsteins. Und das darf nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search