Parkscheiben für den Lesesaal

In der UB Münster und anderswo wird die Lesesaal-Platzbelegung durch eine „Parkscheibe“ reguliert. Schade in dem Artikel der Short News ist, dass die Reservierung/Belegung von Lesesaalplätzen als „Unsitte“ gebrandmarkt wird. In Zeiten/Bibliotheken geringer Nachfrage ist dies eine völlig normale Nutzungsart. Wenn die Nachfrage groß ist, muss man das in der Tat regulieren, ohne dass der Kontrollaufwand und die Konflikte groß werden. – Beachten Sie bitte auch die Diskussion in den Kommentaren des kurzen Artikels!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.