Präsentation muss sein

Bibliotheken können vom Buchhandel lernen: Bücher müssen präsentiert werden. Ein ehemaliger Fachkunde-Dozent einer Buchhändlerschule ist überzeugt: „Bücher gehören nicht ausgelegt, sondern inszeniert.“Für die Altenaer Stadtbücherei hat er das inzwischen eigenhändig übernommen. Rund 50-mal holte er Bücher aus dem Regal, um sie ansprechend auf Tischen oder in Vitrinen zu drapieren. Zur bundesweiten Bibliothekswoche hat er nun … „Präsentation muss sein“ weiterlesen

Bibliotheken können vom Buchhandel lernen: Bücher müssen präsentiert werden. Ein ehemaliger Fachkunde-Dozent einer Buchhändlerschule ist überzeugt: „Bücher gehören nicht ausgelegt, sondern inszeniert.“Für die Altenaer Stadtbücherei hat er das inzwischen eigenhändig übernommen. Rund 50-mal holte er Bücher aus dem Regal, um sie ansprechend auf Tischen oder in Vitrinen zu drapieren. Zur bundesweiten Bibliothekswoche hat er nun einen ehemaligen Handarbeitsladen mit Lesestoff ausstaffiert. [via Der Westen]


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Jürgen Plieninger (25. Oktober 2010). Präsentation muss sein. netbib. Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/s7fk


Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

0 Gedanken zu „Präsentation muss sein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search