Nicht nur kein Geld für Bücher

Nicht nur Bibliotheken sind beliebte Ziele, wenn es darum geht, “freiwillige” Leistungen abzubauen oder gänzlich zu streichen. Generell sind alle Bereiche betroffen, die mit Kultur zu tun haben. Hierzu findet sich bei der Deutschen Welle ein Interview mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann. Es geht, wie er in dem Interview treffend bemerkt, nicht nur um die Sahnehäubchen, sondern um die Infrastruktur. Und zu letzterer zählen auf alle Fälle auch Bibliotheken und Archive.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.