Ermittlungsverfahren gegen Sie

Das ist das Subjekt der (Spam)Mail, die im Moment umgeht und gestern auch mich erreicht hat. Absender ist angeblich Rechtsanwalt Florian Giese (der natürlich nichts damit zu tun hat und sich auf seiner echten Website distanziert), dessen Website von den Kriminellen ziemlich perfekt geklont wurde.
Zunächst bekommt man natürlich einen kleine Schreck, aber spätestens wenn man aufgefordert wird:

Wir bitten Sie deshalb den Schadensersatzanspruch von 100 Euro bis zum 22.10.2010 sicher und unkompliziert mit einer UKASH-Karte zu bezahlen.

sollte der Groschen fallen. Der „Schadensersatzanspruch“ ist ziemlich niedrig und normale Rechtsanwälte haben meist ein Konto, auf das überwiesen weren kann…
Weitere Informationen z.B. hier und hier.


0 Gedanken zu „Ermittlungsverfahren gegen Sie

  1. Susanne Drauz

    Was hat jetzt die RAF in der 26. Generation mit einem Angeber aus Wikipedia zu tun??? Die Kammer hat natürlich keinen Handlungsbedarf – gerichtliche Entscheidungen gehen allemal vor und die gibt es bei diesem Anachronismus zur genüge 😉

    Antworten
  2. AndreasP

    Selbst hier: http://www.spkpfh.de/ steht nicht nur Anwalt drauf, sondern ist laut Schreiben der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe, die im übrigen keinen Handlungsbedarf erkennt, tatsächlich Anwalt drin. Seitdem glaube ich in dieser Hinsicht alles.

    Antworten
  3. Susanne Drauz

    Huch, woher stammt die gesicherte Erkenntnis, dass der Troll, der sich gegenüber Wikipedia als Anwalt ausgibt, tatsächlich einer ist? Die Gesetze der Wahrscheinlichkeit sprechen dagegen, denn gierige, moralisch verlotterte Organe der Rechtspflege verdienen Geld mit Klagen (auch schwachsinnigen), nicht mit merkwürdigen Schreiben an Wikipedia. Nicht überall wo Anwalt drauf steht, ist auch Anwalt drin – gilt manchmal auch für Bibliothekare 🙂 http://www.youtube.com/watch?v=t2jeIQEAcHk

    Antworten
  4. AndreasP

    Das Wort „natürlich“ erscheint mir unangemessen angesichts der verlotterten Moral des gierigen Teils unserer „Organe der Rechtspflege“.

    Antworten
  5. Last Minute

    UKASH-Karte bei Abmahnung? Ist ja wirklich was neues, habe ich noch nie gesehen. Sonst sind das immer Konten in Österreich oder Hamburg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.